HEILERAUSBILDUNG

            

NACH SRI KALESHWAR

DIE AUSBILDUNG UMFASST FOLGENDE TEILE:

FÜNF  ELEMENTE - PROZESS

verbinde Dich mit den 5 elementaren

Kräften in der Natur,

reinige und stärke

Deinen Energiekörper

SCHOSSCHAKRA -

PROZESS

erhalte Zugang zu

Deiner Schöpferkraft,

reinige und kläre

Deine Verbindung

zur Quelle

SONNE-/MOND -

PROZESS

verbinde Dich mit der Quelle, die Dich mit Liebe und Kraft versorgt

erfahre Glückseligkeit

HEILUNGSTECHNIKEN

erhalte kostbares Wissen über Methoden zur Energie-

übertragung und

Heilung

Umgang mit Negativität / Alchemie

erfahre mehr über die tiefen Mechanismen bei Heilung und

wie Du mit Energien

umgehst

VORRAUSSETZUNGEN

Es braucht ein großes Herz, die Liebe zum Sein, die Sehnsucht nach tiefen Kontakt mit dem Göttlichen

in allem und den Willen, dieses Göttliche in sich zu entwickeln durch Arbeit an sich selbst, um dann schließlich anderen Seelen in kraftvoller Weise aus ihrem Leid herauszuhelfen.

 

Es sind keine besonderen theoretischen Vorkenntnisse erforderlich. Das Wissen ist nicht schwer zu erlernen. Der Unterricht erfolgt mündlich und lebendig, es gibt keine dicken Bücher auswendig zu

lernen.

 

Es braucht Zeit und Disziplin, täglich zu meditieren und sich dem Reinigungsprozeß voller Vertrauen hinzugeben. 

 

Die Ausbildung sollte man als heiligen Weg für sich verstehen zurück in die Ganzheit und Kraft.

Es ist ein intimer Prozess zwischen einem selbst und der Schöpfung, die man als lebendig und

mit Geist beseelt erleben wird. Erfolg zielt man dabei nur, wenn man es mit ganzem Herzen und

klarer Ausrichtung angeht. Man muss bereit sein, Verantwortung zu übernehmen für das eigene

Leben und die eigenen Schatten zu erlösen.

Dazu braucht man gelegentlich Hilfe, die von den Lehrern nur dann gegeben werden kann, wenn

man bereit ist, sehr ehrlich sich selbst gegenüber zu sein und die üblichen Masken des Selbstschutzes abzulegen. Die übernatürlichen Heilkräfte entwickeln sich in dem Maße, wie man bereit ist, das Ego aufzugeben.

So ist dieser Weg nicht immer nur angenehm. Man wird an den alten Wunden berührt, damit sie

heilen können. Im Augenblick des Schmerzes braucht es die tiefe innere Überzeugung, dass es gut ist.

Wer davon überzeugt ist, dass der Verstand über dem Herzen und der Intuition steht, wird an dieser

Stelle im Prozess stolpern und aussteigen. Daher sollte man die Ausbildung nur beginnen, wenn man bereit ist, die nötige innere Arbeit zu leisten und von alten Mustern loszulassen.

Bitte teile uns mit, wenn Du an psychischen Erkrankungen wie Angststörungen oder Depressionen

leidest. Wir entscheiden dann gemeinsam, wie wir Dich unterstützen können.

Ein Polizeiliches Führungszeugnis ist für den Erhalt des Zertifikats erforderlich.

ZEITLICHER AUFWAND

Die Ausbildung zum Heiler dauert ca. 2 Jahre.

Die Schulung erfolgt in kleinen Gruppen oder als Einzelschulung.

Die Schulungstermine werden nach den Bedürfnissen der Gruppe oder der Einzelperson individuell festgelegt und dauern ca. 1-2 h pro Einheit.

  1.  Teil, Elemente-Prozess: ca.7 Termine a 2 bis 3 h im Abstand von mind. 41 Tagen

  2.  Teil, Schoss-Prozess: 2 Termine a 2 bis 3 h im Abstand von mind. 101 Tagen

  3.  Teil, Sonne- und Mond-Prozess: 2 Termine von 2 bis 3 h im Abstand von mind. 41 Tagen

  4.  Teil: Heilungstechniken: 2 – 3 Termine a 2 bis 3 h

  5.   Teil: Alchemie/Umgang mit Negativität: 1 Termin a 3h

  6.  Coaching und Energieheilbehandlungen: 9 Intensiv-Termine von ca 1 h Dauer über 1 Jahr verteilt –   wird empfohlen, zusätzlich buchbar, kein Pflichtteil

GEBÜHREN

 

   1.  Teil, Elemente-Prozess: 550,00 Euro ( inklusive Lehrmaterial, Unterricht )

   2.  Teil, Schoss-Prozess: 270,00 Euro ( inclusive Lehrmaterial )

   3.  Teil, Sonne- und Mond-Prozess: 360,00 Euro ( inclusive Lehr -und Prozessmaterial)

   4.  Teil: Heilungstechniken: 180,00 Euro

   5. Teil: Alchemie/Umgang mit Negativität: 120,00 Euro

© 2019 Schule der Heilkunst, Babenhausen

  Impressum

Datenschutz